Geschrieben am

Ein Gartenhaus als Spielort für Kinder

Gartenhaus

Einer der häufigsten Konfliktpunkte zwischen Eltern und Kindern ist das leidige Aufräumen. Kinder lernen halt erstmal mit den Sachen zu spielen, später, sie zweckmäßig oder auch sehr kreativ zu nutzen und erst ganz zuletzt (falls überhaupt) dass sie einen festen Platz haben sollten, damit man sie wiederfindet und damit die Eltern nicht ständig darauf treten, was sowohl schmerzhaft sein kann, Unfälle verursachen, als auch den Sachen selber nicht gut tut.

Deswegen ist ja das eigene Kinderzimmer so beliebt, weil wenn die ganzen Spielsachen im Wohnzimmer oder Flur rumliegen, dann wird´s teilweise schon gefährlich. Kinder merken sowas nicht. Sie spielen ganz unschuldig in ihrer Welt und werden oft durch verärgerte Eltern ganz unsanft daraus gerissen, ohne dass sie wissen, was sie denn überhaupt falsch gemacht haben.

Wenn Ihnen diese und ähnliche Probleme irgendwie bekannt vorkommen und Ihr Platz im Haus begrenzt ist, sollten Sie hier einmal weiterlesen, denn es könnte sein, dass die Idee, einfach ein Haus im Garten, eben ein Gartenhaus, als Spielort für die Kinder einzurichten, einige recht interessante Vorteile hat.

Ein Gartenhaus als Spielplatz für die Kinder hat viele Vorteile

Wir wollen nur mal einige der Vorteile auflisten:
  • Die Spielsachen im Gartenspielehaus müssen nicht aufgeräumt werden, weil dort auch keiner durchgehen muss. Die sorgsam erbaute Burg aus Bauklötzen kann stehenbleiben, das neugebaute Flugzeug aus Legos bleibt am Hangar, der Unterschlupf aus Tisch, Stühlen und zwei Decken bleibt funktional. Die ganze Kreativität, die die Kinder während ihres Spiels in ihre Spielwelt gesteckt haben bleibt bestehen. Die Eltern müssen sich nicht mehr als die „Zerstörer“ dieser kleinen Welten unbeliebt machen.

  • Gleichzeitig gewinnen Sie Ruhe und Sicherheit, weil Sie im Haus freie Bahn haben. Indem Sie Ihren Kindern einen Platz zum Spielen und einen Platz, wo Sie die Spielsachen verwahren, zuweisen, wird es auch einfacher, spielzeugfreie Bodenflächen „zurück zu beanspruchen“.

  • Ihr Gartenhaus als Spielhaus haben Sie als einen sicheren Ort zum Spielen für Ihre Kinder eingerichtet. Das bedeutet auch, dass Sie mal ruhigen Gewissens und in aller Ruhe im wörtlichen Sinn mit einer Freundin eine Tasse Tee genießen können, sich mal gedanklich mit etwas anderem beschäftigen können, im eigenen Haus mal durchatmen können, während Sie wissen, dass Ihre Kinder im nahen Gartenhaus gut untergebracht sind.

  • Durch das Gartenhaus gewinnen Sie Platz und der ist in vielen jungen Familien ein Hauptproblem. Kinder haben in jedem Alter anderes Spielzeug und die neuen Familienmitglieder brauchen vielleicht mehr Platz als man sich es beim Hausbau noch vorgestellt hatte. Planen Sie Ihr Spiele-Gartenhaus von Anfang an so groß ein, dass Sie dort auch ältere Spielzeuge lagern können. Wir bieten ein Sortiment von Gartenhäusern in vielen Größen, die als Spielehäuser für Kinder in Gärten mit verschiedenen Platzangeboten geeignet sind.

Ist das Gartenhaus als Spielplatz für die Kinder nur im Sommer nutzbar?

Man könnte es sich für warme Sommer vorstellen: Die Terrassentüre zum Garten halb offen, die spielenden Kinder im nicht weit entfernten Gartenhaus sind gut hörbaraber doch aus dem Haus und was für Kinder auch wichtig ist: Im Garten, nahe an der Natur.

Aber ist so ein Spielehaus im Gartenhaus wirklich nur was für den Sommer? Nein, denn wir bieten auch ein breites Sortiment von bewohnbaren Gartenhäusern bis hin zu Blockbohlenhäusern. Die Übergänge sind fließend: Größere Gartenhäuser besitzen meist schon von alleine eine größere Wandstärke, eine Eigenschaft, auf die Sie auf jeden Fall besonderen Wert legen sollten, falls Sie Ihr Gartenhaus für die Kinder ganzjährig nutzen möchten. Holz ist ein extrem guter, natürlicher Temperaturisolator und so können ein paar Zentimeter mehr Wandstärke den später noch erforderlichen Dämmungsaufwand noch ganz erheblich vermindern. Als Extras empfehlen wir Ihnen für diesen Fall, Ihr Wunschmodell noch mit Isolationspaket und Dach- und Bodendämmung zu bestellen. Gerade der Boden sollte bei Spielhäusern für Kinder besonders gut gedämmt sein. Ein gut unterdämmter Holzboden ist genau das Naturmaterial, auf dem Ihre Kinder auch im Winter gerne spielen. Natürlich können Sie auch die Verlegung einer Fußbodenheizung in Betracht ziehen.

Gestalten Sie das Gartenhaus zum Spielen mit den Kindern!

Ein Gartenhaus aus Holz bietet Ihrer und der phantastischen Kreativität der Kinder genau die richtige Leinwand, auf der Sie das Haus für die Kinder herrichten können. Beziehen Sie Ihre Kinder ruhig mit in die Planung und auch die Ausführungen mit ein! Holz ist außerdem gut, um etwa Regale, Truhen oder Leitern sicher zu befestigen, falls Sie es sich zutrauen, kann so ein Spielehaus auch zu einer richtigen Kletterburg ausgebaut werden. Vielleicht schaffen Sie es sogar, noch irgendwo einen abschließbaren Spind für ein paar Gartengeräte unterzubringen. Oder Sie suchen in unserem Gartenhaus-Sortiment nach Gartenhäusern mit Schuppen, wo schon ein Bereich für die Gartenwerkzeuge von außen zugänglich unter demselben Dach integriert ist.

Schreibe einen Kommentar