• Hansa Gartenhaus Logo
  • Ein Gartenhaus günstig erwerben – Chancen und Risiken

    Ein Gartenhaus günstig erwerben – Chancen und Risiken

    Die Problematik ist klar: Jeder möchte möglichst viel bekommen für möglichst wenig Geld. Daher gibt es bei den meisten Produkten im Rahmen der Konkurrenz der Anbieter manche, die versuchen, ihre Produkte möglichst billig anzubieten und die Erfolge sind oft nicht schlecht. Die Risiken: Schäden an Umwelt, Mitmenschen, gesellschaftlichen Strukturen und natürlich: schwere Qualitätsmängel bei den angebotenen Waren. Als Konsumenten sind wir gewohnt, uns in diesem Spannungsfeld mehr oder weniger erfolgreich zu bewegen, aber wie ist die Situation speziell für Gartenhäuser? Gerade, wenn es um größere Anschaffungen geht, bekommt der Preis einen besonderen Stellenwert, ganz einfach, weil die Budgets, die für die jeweilige Anschaffung zur Verfügung stehen, meist limitiert sind. Wir werden die Situation für Kunden, die Ihr Gartenhaus besonders günstig erwerben möchten, im Folgenden einmal etwas genauer unter die Lupe nehmen.

    Ist günstig gleich billig?

    Natürlich nicht. Wenn Sie sich auf dem Online-Markt für Gartenhäuser einmal etwas umsehen, dann merken Sie schnell, dass sich hinter den schönen (und oft auch manipulierten) Fotos der Gartenhäuser ein Preiskampf versteckt, den manche Hersteller nicht anders zu lösen wissen, als billige Materialien zu verbauen. Das alleine ist noch kein Zeichen dafür, dass die Qualität schlecht sein muss. Wenn ein Plastikboden im Gartenhaus genauso funktioniert, wie Bodendielen aus Holz, aber 20% billiger ist, warum denn nicht? Dann hat der Kunde die freie Wahl, ob er etwas tiefer in die Tasche greifen will oder kann, dafür dass er dann auf Holzdielen geht, liegt oder sitzt statt auf Plastikplatten. In unserem Beispiel sollte man aber nicht nur an Naturnähe, ökologische Nachhaltigkeit oder Wohnqualität denken, sondern auch an Lebensdauer: Plastik in Gartenhäusern aus Holz zu verbauen, schafft Sollbruchstellen im Alter, wo das Plastik dann spröde oder rissig wird, während das Holz noch Jahrhunderte vor sich hat.

    Tatsächlich sollten Sie selbst entscheiden, was für Sie günstig ist: Ihre Wünsche sind auf dem riesigen Online-Marktplatz für Gartenhäuser sicher erfüllbar. Sie ziehen die Grenze selber, wo das Preis-Leistungsverhältnis liegt, welches für Sie akzeptabel ist.

    Wie finden Sie ein günstiges Gartenhaus im Online-Dschungel?

    Wie immer, wenn Sie etwas günstig erwerben möchten: Sie sollten sich eine gewisse Fachkunde zulegen, damit Sie günstige Angebote von billigen, also qualitativ minderwertigen Produkten unterscheiden können. Das ist zwar lästig, aber unumgänglich, denn nichts ist einfacher als über ein Online-Angebot eines Gartenhauses aus mitteleuropäischem Fichtenholz mit Plastikboden und Plexiglasfenstern „Superbe Qualität!!!“ zu schreiben. So sind die Leute nun mal: Sie haben sich alle Mühe gegeben, Ihr Produkt im Preiswettbewerb unschlagbar günstig anzubieten und möchten es nun auch verkaufen. Deswegen werden wir hier einmal einige Punkte aufführen, auf die Sie achten können, um gute Qualität auch online zu erkennen:

    • Achten Sie weniger auf Aussagen des Herstellers über die Qualität und mehr auf die harten Fakten zu den angebotenen Produkten!
    • Welche harten Fakten gibt der Hersteller denn überhaupt preis? Da beginnt es bereits, dass Sie Qualität am Online-Auftritt erkennen können: Holzart, Fenstermaterial, Marke der Technik, wie Schlösser, Beschläge, Fenstermechanik, Scharniere, Stärke der verbauten Teile, genaue Grundrisse, Trocknungszustand des Holzes, Garantiezeiten sollten aus einem Onlineangebot ersichtlich sein. Wenn Sie Informationen nicht finden, sollte eine einfache Kontaktmöglichkeit angegeben sein und Sie sollte das auch wahrnehmen, um die gesuchten Informationen zu bekommen und sich einen persönlichen Eindruck von den Qualitätsvorstellungen des jeweiligen Herstellers zu machen. Wenn Sie dann in einem Callcenter in Indien landen, können Sie sich Ihre eigene Meinung bilden und starten Ihre Suche nach einem günstigen Gartenhaus vielleicht woanders neu.
    • Nicht nur das Produkt selber spiegelt die Qualitätsvorstellung des Herstellers wieder, sondern auch der Service! Wenn Ihre beste Chance, Ihr Produkt an den Kunden zu bringen, darin besteht, es preislich supergünstig zu machen, dann ist der Service eine großartige Chance, Kosten zu sparen. Das können Sie dann auch am Online Auftritt erkennen. Sie finden Textbeiträge in schlechtem Deutsch, sachlich falsche oder unsinnige Aussagen, fehlende Angaben etwa zu Lieferkonditionen oder Garantiebedingungen, sehr sparsame Angaben zu den Produkten selber, sondern stattdessen extra groß gedruckte und farbig hervorgehobene Preisschilder.
    • Zum Service gehört auch, dass der Kunde ein Produkt nach seinem individuellen Bedürfnis gestalten kann. Qualitätshersteller erreichen das, indem Sie Optionen anbieten: Etwa für die Dachbedeckung, Dachrinnen, Isolierung, Fensterglas, Fensterzahl und Lage, gespiegelte Grundrisse, Wandstärken oder Anstriche. Das führt bei uns soweit, dass Sie auf Grundlage Ihres bei Hansagarten24 gefundenen Lieblingsmodells, sich in Zusammenarbeit mit unserer Ingenieursabteilung quasi ein ganz eigenes, individuelles Gartenhaus konstruieren lassen können, indem Sie Ihre Änderungswünsche in Kooperation mit unseren Profis verwirklichen.

    Die Wahl eines qualitätsbewussten Herstellers könnte der Schlüssel dafür sein, dass Sie mit Ihrem Vorhaben, ein Gartenhaus günstig zu erwerben, Erfolg haben. Wir können hier gar nicht alle wichtigen Aspekte erwähnen, haben aber zu dem Thema bereits einen hilfreichen Blogartikel veröffentlicht, wo Sie weitere wichtige Anhaltspunkte finden. Das Vorhandensein eines solchen Blogs mit hilfreichen Artikeln ist übrigens schon für sich alleine ein starkes Indiz dafür, dass einem Hersteller oder Händler der Dienst am Kunden ein wichtiges Anliegen ist. Eine Haltung, die sich dann auch in der Produktqualität widerspiegelt.

    Fachkunde Gartenhaus – Das Holz

    Die mitteleuropäische Fichte gehört in den tieferen, klimatisch wärmeren Lagen zu den Bäumen mit dem schnellsten Längenwachstum. Sie wächst dort wirklich erstaunlich schnell und ist deswegen auch weit verbreitet, weil sie einen großen Holzbedarf relativ schnell befriedigen kann. Ist ein Gartenhaus günstig zu haben, sollten Sie auf jeden Fall die verwendete Holzart klären. Wenn der billige Preis dadurch ermöglicht wurde, dass man zum Bau des Gartenhauses die billigste in Mitteleuropa erhältliche Holzart, nämlich in wärmeren Lagen kultivierte Fichte, verwendet hat, dann ist das Gartenhaus nicht günstig, sondern vermutlich eher kurzlebig und wartungsintensiv, weil das Bauholz zu weich ist. Es gibt in Mitteleuropa geeignete Hölzer für Außenbauten aus Holz, aber die sich allesamt eher teuer und werden in billigen Produkten nicht verwendet.

    Die Fichte ist ein Spezialist für Höhenlagen und kalte Klimata. Dort wächst sie weitaus langsamer, bildet enge Jahresringe und ein recht leichtes aber weitaus härteres Holz, welches nicht nur gegenüber Feuchtigkeit sehr beständig ist, sondern auch gegenüber Schädlingen und Temperatureinflüssen. Die Nordische Fichte, die wir für unsere Produkte verwenden, nachdem Sie fachgerecht auf 18% Wassergehalt heruntergetrocknet ist, wurde in Mitteleuropa erstmals als Holz bekannt, welches unbehandelt die extrem schwankenden Temperatur- und Feuchtigkeitsverhältnisse in Saunen problemlos bewältigt. Sie ist wegen ihres langsamen Wachstums nicht ganz so billig, wie die in wärmeren Lagen schnell wachsende mitteleuropäische Fichte, aber wir haben große, nachhaltig bewirtschaftete Wälder in direkter Nachbarschaft zu unseren Produktionsanlagen in Nordeuropa und dort ist sie recht preisgünstig.